Kontaktdaten

Wir sind für Sie da!

Flottenstraße 55
47139 Duisburg

0203 453-0

0203 453-501

Zentrale Beratung

Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um Alter und Pflege. Sprechen Sie uns an!

Mehr Qualität für Menschen mit Demenz

Mit einem “Kick-Off” ist bei der Evangelischen Altenhilfe Duisburg jetzt das Projekt “Fallbesprechungen zur Verbesserung der Versorgungsqualität von Menschen mit Demenz in Einrichtungen der Altenhilfe” – abgekürzt “FallDem” – gestartet. Es wird von der Kaiserswerther Diakonie fachlich begleitet und vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) gefördert.

Ziel des Projektes ist es, den Mitarbeitenden eine Methode an die Hand zu geben, mit der sie sich strukturiert und zielgerichtet über eine Problemsituation bei Menschen mit Demenz und herausforderndem Verhalten fachlich austauschen können. In den demenzspezifischen Fallbesprechungen sollen sie die individuellen Besonderheiten und Bedürfnisse ihrer demenziell veränderten Bewohner erfassen und einen abgestimmten Umgang damit festlegen. “Von dem Ergebnis werden alle Beteiligten – Bewohner, Mitarbeiter, Angehörige, Ehrenamtliche – profitieren”, ist sich die Steuerungsgruppe (Foto) sicher.

FallDem wird in fünf Modulen über einen Zeitraum von etwa sechs Monaten zunächst in den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße eingeführt. Hier gibt es einen eigenen Pflegebereich für Menschen mit Demenz und herausforderndem Verhalten.

An den Schulungsveranstaltungen nehmen aber auch Mitarbeiter anderer Pflegeeinrichtungen der Evangelischen Altenhilfe Duisburg teil. Als qualifizierte Moderatoren sollen sie FallDem in ihren Häusern ebenfalls anwenden. Für ihre Teilnahme an dem Projekt erhalten alle Mitarbeiter ein Zertifikat.

Foto (v.l.n.r.):
Die FallDem-Steuerungsgruppe beim Kick-Off: Zentrale Heimleitung Petra Rathofer, Pflegedienstleiter Wilhelm Oesterschmidt, Dozentin Dagmar Kampendonk, Projektkoordinator Jens Deselaers und Wohnbereichsleiterin Sabine Reuter.