Kontaktdaten

Wir sind für Sie da!

Flottenstraße 55
47139 Duisburg

0203 453-0

0203 453-501

Zentrale Beratung

Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um Alter und Pflege. Sprechen Sie uns an!

Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (GVL)

Die Evangelische Altenhilfe Duisburg trägt Sorge dafür, dass Menschen in ihrer letzten Lebenszeit ein situationsbezogenes und individuelles Angebot zur Beratung erhalten.

Sie schafft den Rahmen, um die eigenen Vorstellungen für den letzten Lebensweg mit einem professionellen Berater zu formulieren und verbindlich zu regeln.

 

Die Inhalte der Versorgungsplanung in der letzten Lebensphase (GVL) können sehr vielschichtig sein. Das Ziel der GVL ist es, betroffenen Menschen und ihren Angehörigen zu helfen, ihre Vorstellungen so zu konkretisieren, dass sie ihren eigenen Weg planen können.

Solange sie sich selber äußern können, und sei es auch nur über Gestik und Mimik, steht ihr Wille vor allen anderen Erwägungen.

Mögliche Aspekte, die geklärt werden können, sind zum Beispiel:

  • Verhalten im Notfall wie Atemnot und Herzstillstand
  • medizinisch-pflegerische Abläufe
  • Schmerztherapie
  • Palliativausweis Duisburg
  • Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht

Der Beratungsprozess kann jederzeit beendet werden, so wie sich die Einstellung im Lebensverlauf jederzeit ändern kann: „Nichts von dem, was ich heute möchte und entscheide, bleibt bestehen, wenn ich es morgen neu oder auf verändert entscheiden möchte.“

Über die Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (GVL)

Sterben und Tod sind Teil des Lebens. Aber es ist ein Leben bis zuletzt.

Viele Menschen fragen sich: Was ist mir am Lebensende wichtig? Welche Betreuung wünsche ich mir? Was möchte ich auf keinen Fall?

Ein speziell für die GVL qualifizierter Berater der Evangelischen Altenhilfe Duisburg bietet den Bewohnern aller Einrichtungen an, sich auf Wunsch gemeinsam mit diesen und anderen Fragen zu beschäftigten. Das Angebot ist freiwillig und unentgeltlich.

Die Evangelische Altenhilfe Duisburg setzt sich auch gesellschaftlich und politisch für die Hospiz- und Palliativversorgung ein. Unter anderem geht es darum, die Versorgung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen zu verbessern sowie die Themen Sterben und Tod zu enttabuisieren.

Kontakt

Bewohner der Evangelischen Altenhilfe Duisburg und ihre Angehörigen können bei Interesse direkt mit dem GVL-Berater Kontakt aufnehmen:

Wilhelm Oesterschmidt
Telefon: 0203 453-348
E-Mail: wilhelm.oesterschmidt@eahd.de

Alternativ können sie sich an die Pflegekräfte im Wohnbereich wenden. Sie leiten das Anliegen an den GVL-Berater weiter und stellen den Kontakt her.