Kontaktdaten

Wir sind für Sie da!

Flottenstraße 55
47139 Duisburg

0203 453-0

0203 453-501

Zentrale Beratung

Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um Alter und Pflege. Sprechen Sie uns an!

Ehrenamt im Altenheim: „Wir schenken Zeit und erfahren Glück“

Einmal in der Woche besucht Franziska Pfeiffer eine Bewohnerin im Evangelischen Pflegeheim Altes Rathaus / Rumelner Hausgemeinschaften. Frau G. ist 88 Jahre alt und hat nur wenige Angehörige. Aufgrund ihrer Erkrankung kann sie sich inzwischen kaum mitteilen. Trotzdem funktioniert die Kommunikation zwischen den beiden Frauen: „Wir verstehen uns ohne viele Worte“, freut sich Franziska Pfeiffer. Die pensionierte Grundschullehrerin hat schnell herausgefunden, dass die Bewohnerin Weintrauben und Blumen mag und bringt ihr deshalb oft welche mit. Gemeinsam machen sie dann zum Beispiel Spazierfahrten, besuchen den Gottesdienst oder sorgen im Zimmer für Ordnung – das ist Frau G. wichtig. Nachdem in ihrem Beruf vor allem die Kinder im Mittelpunkt standen, schenkt Franziska Pfeiffer nun ihre Zeit ganz bewusst älteren Menschen. „Sie werden oft vergessen.“

  

Mit der 64-jährigen Rumelnerin sind derzeit 25 Menschen ehrenamtlich im Evangelischen Pflegeheim engagiert. „Sie sind eine wichtige Bereicherung unserer Arbeit“, betont Laura Harlinghaus, die Leiterin der Sozialen Betreuung. „Wenn sie unseren Bewohnern Zeit und Nähe schenken, sind sie sehr dankbar und zufriedener.“

Das bestätigen auch Uschi Schenk (62) und Wilhelm Kröger (78), der seit der Eröffnung des Hauses im Jahr 2006 ehrenamtlich mitwirkt: „Es ist einfach schön zu sehen, dass wir den Bewohnern mit dem, was wir tun, Freude bereiten. So bekommen wir auf jeden Fall auch etwas zurück: Wir schenken Zeit und erfahren Glück.“

  

Zur Info:

Das Ev. Pflegeheim Altes Rathaus / Rumelner Hausgemeinschaften kann aktuell auf die Unterstützung von 25 ehrenamtlichen Mitarbeitern zählen. Jeder bringt sich nach seinen zeitlichen und persönlichen Möglichkeiten ein – regelmäßig oder gelegentlich. An ihre Aufgaben werden die Ehrenamtler sorgsam und anfangs in Begleitung eines hauptamtlichen Mitarbeiters herangeführt. Regelmäßige Treffen und eine jährliche Dankeschönfahrt fördern den Kontakt untereinander und den Erfahrungsaustausch. „Wir freuen uns über jeden, der sich bei uns ehrenamtlich engagieren möchte“, sagt die Leiterin der Sozialen Betreuung, Laura Harlinghaus. Sie steht für Fragen und für ein unverbindliches Informationsgespräch zur Verfügung.

Kontakt: Telefon: 02151 52308-0 und E-Mail: laura.harlinghaus@eahd.de