Kontaktdaten

Wir sind für Sie da!

Flottenstraße 55
47139 Duisburg

0203 453-0

0203 453-501

Zentrale Beratung

Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um Alter und Pflege. Sprechen Sie uns an!

20 Jahre Evangelisches Pflegeheim Pillgram

In diesem Jahr feiert das Evangelische Pflegeheim Pillgram gGmbH Friedrich-Schulz-Haus sein 20-jähriges Bestehen.

Zur Vorgeschichte: Die jahrzehntelange Partnerschaft zwischen den Evangelischen Kirchengemeinden Biegen und Pillgram (Brandenburg) sowie Walsum-Vierlinden in Duisburg hatte ab Mitte der 1970er Jahre regelmäßige Besuche der Duisburger zur Folge. Dabei bemerkten diese, wie sehr in dieser Region ein Pflegeheim fehlte. Es folgten zahlreiche Gespräche. Nach der Wende, zu Beginn der 1990er Jahre, wurden die Ideen konkret. Das Rentnerehepaar Schulz schenkte der Kirchengemeinde Pillgram ein für ein Heim ausreichendes Gelände. Als Investor wurde die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK) Dortmund gewonnen. Träger des Hauses ist die Evangelische Altenhilfe Duisburg GmbH.

Am 26.09.1994 erfolgte der Spatenstich. An der Grundsteinlegung am 13.01.1995 nahm auch Dr. Regine Hildebrand, Ministerin für Arbeit, Gesundheit, Soziales und Frauen des Landes Brandenburg, teil.

Nach knapp 15 Monaten Bauzeit war das Haus fertiggestellt. Die Baukosten betrugen etwa 6,5 Mio. Euro. Auf zwei Etagen fanden zunächst 90 Senioren ein Zuhause. Das Haus bietet vollstationäre Pflege und Kurzzeitpflege.

Bei der Einweihung am 08.05.1996 sagte Ministerin Dr. Regine Hildebrand: „Das Pflegeheim ist ein Hoffnungszeichen für eine strukturschwache Region mit hoher Arbeitslosigkeit. Vor zehn Jahren hätten wir nicht einmal zu träumen gewagt, dass unseren Senioren Altenheime mit Einzelzimmern und eigenen Duschen zur Verfügung stehen. Wir dürfen zu Recht stolz sein, dass hier so etwas auf die Beine gestellt worden ist.“

Nur vier Jahre später wird ein Erweiterungsbau mit 28 Einzelzimmern eröffnet. 2009 wird zwischen dem Haupthaus und dem Erweiterungsbau ein Verbindungsgang mit einer zusätzlichen Cafeteria gebaut.

Im Juni 2016 feiert das Haus sein 20-jähriges Jubiläum gemeinsam mit dem Dorfkirchentag 2016.